/, News/30. März: Fortbildung für ehrenamtlich Aktive und Interessierte aus der Flüchtlingshilfe

30. März: Fortbildung für ehrenamtlich Aktive und Interessierte aus der Flüchtlingshilfe

Qualifizierung des Ehrenamtes in der Arbeit mit Geflüchteten mit Behinderung:

Eine kostenlose Fortbildung vom Projekt ZuFlucht Lebenshilfe.

Geflüchtete mit Behinderung und ihre Familien haben besondere Bedarfe und Problemlagen. Was viele Menschen nicht wissen: Sie haben auch Rechte und es gibt ein Hilfesystem, das verschiedene Formen der Unterstützung bereithält. Die ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützer vor Ort sind die Ersten, die die Sorgen der Geflüchteten kennen und sie bei der Suche nach passender Unterstützung begleiten können. Wir wollen sie bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen: Mit Informationen über Rechte und Möglichkeiten von geflüchteten Menschen mit Behinderung.

Ziel der Veranstaltung:

Wir wollen engagierte Bürgerinnen und Bürger informieren und befähigen. Nur wenn sie das bestehende Hilfesystem für Menschen mit Behinderungen kennen, können sie die von ihnen begleiteten Personen über mögliche Hilfen aufklären und an die zuständigen Stellen verweisen. Dieses Wissen um Rechte und Möglichkeiten ist die wichtigste Grundlage, um den Betroffenen eine bestmögliche gesundheitliche und soziale Versorgung zu vermitteln.

Zielgruppe:

Alle Ehrenamtlichen aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe und Interessierte, die mehr über geflüchtete Menschen mit Behinderung, rechtliche Rahmenbedingungen und Hilfsmöglichkeiten wissen möchten.

Inhalte:

  • Was ist Behinderung und wie erkenne ich diese?
  • Die aktuelle Lebenssituation von Geflüchteten mit Behinderung in Hamburg
  • Interkulturelle Sensibilität in der Arbeit mit Geflüchteten mit Behinderung
  • Sozialrechtliche Ansprüche von Geflüchteten mit Behinderung
  • Unterstützungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen mit Behinderung

Donnerstag, 30.03.2017, 17:00 bis 21:00 Uhr

Lebenshilfe-Zentrum in der Neuen Flora

Lebenshilfe Landesverband Hamburg
Stresemannstraße 163
22769 Hamburg

Der Eintritt ist frei.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden Sie sich bis zum 27. März an.

Gesa Müller
Projektmitarbeiterin ZuFlucht Lebenshilfe

Telefon: 040. 689 433-19

Email: gesa.mueller@lhhh.de

Von |2017-07-27T16:09:28+00:0016.03.2017|